Visitor:


ich bin Martina von www.sos-galgos.net  und vom Kommitee "Sag nein zum grausamen Spanien"
Mein guter Freund Angel Padilla hat mir deine Email Adresse gegeben, da er der �berzeugung ist, dass auch ALF unseren Boykott gegen Spanien unterst�tzen wird. Wir alle w�rden uns jedenfalls sehr dar�ber freuen.

Sicher kennst du auch die unhaltbare Situation der Tiere in Spanien, den unerm�dliche Kampf der spanischen Aktivisten und die Ignoranz der verantwortlichen Politiker.

Viele sprechen von Bokott, wenn sie mit furchtbaren Nachrichten und Bildern �ber die Misshandlung von Tieren in Spanien konfrontiert werden, wenn Toreros umjubelt werden oder wenn jedes Jahr aufs Neue das grausame Spektakel �Toro de la Vega� die Gem�ter erregt.

Endlich ist es soweit, wir trauen uns es laut auszusprechen! Nach einigen m�hsamen Monaten der Vorbereitung ist in internationaler Zusammenarbeit einer handvoll freiwilliger Tiersch�tzer die Website CRUELTY IN SPAIN entstanden.

Dieser Boykott hat mehrere Funktionen. Aufkl�rung und Ratgeber bei der Wahl der Produkte die man kauft, dar�ber nachzudenken, ob man tats�chlich in diesem Land welches die Tierrechte derma�en mit den F��en tritt seinen Urlaub verbringen sollte, es sei den man ist im Sinne des Tierschutzes unterwegs und vor allem auch, die Seite um die Welt zu schicken, so dass sie nicht nur Tierrechtler erreicht, sondern auch Menschen, die bis jetzt nicht das wahre Gesicht des Landes kannten.

Jeder kann an dieser Kampagne teilnehmen, es ist ganz einfach, habt ihr eine Website, dann setzt den Banner CRUELTY IN SPAIN auf eure Seite, eine kleine Nachricht an mich nfo@sos-galgos.net und crueltyinspain@gmail.com  und meine Kollegin Annalaura von DOGWELCOME setzt den Link eurer Seite auf die Liste der Mitwirkenden, welche regelm��ig aktualisiert wird.

Wir bitten Sie darum, sich dieser Kampagne anzuschlie�en, in einiger Zeit wird europaweit die Presse informiert und daraufhin die Politiker.

Dies ist die einzige M�glichkeit die bleibt, um Druck auf die spanische Regierung auszu�ben und ein neues, seri�ses, tatkr�ftiges Tierschutzgesetz zu erwirken.

Die Misshandlungen, Qu�lereien, die T�tungen haben ein Niveau erreicht, welches man nicht hinnehmen kann, auch f�r Menschen die keine direkten Tierschutzaktivisten sind. ES REICHT !!!

Unser Plan sieht folgenderma�en aus, zuerst werden alle Tierrechtler und alle Tierschutzvereine informiert, daraufhin die Presse, Touristikb�ros, Universit�ten, Partnerst�dte Spaniens etc. und dann, nach ca. einem Monat, wenn die Seite, an der noch ein wenig gefeilt wird, die Politiker, und dies europaweit ebenfalls europaweit.

Bis bald.
Liebe Gr��e

Martina Szyszka
www.sos-galgos.net
Kommitee "NEIN zum grausamen Spanien!"


Liebe Freunde,


wir bitten um eure Unterst�tzung unserer Kampagne die der ganzen Welt zeigen soll unter welch schrecklichen Bedingungen die spanischen Tiere leiden, eine aktive Kampagne zu der wir alle etwas beitragen k�nnen, durch die Auswahl an Produkten und Dienstleistungen als Verbraucher und auch als Touristen.

Wir bitten um Verbreitung dieser Meldung an alle Vereine und Aktivisten die ihr kennt. Wenn ihr eine Website habt, setzt doch bitte den Banner (angebundenes Archiv) mit dem Link http://crueltyinspain.webnode.com  auf eure Seite. Die Verbreitung der Kamapagne ist sehr wichtig, auch au�erhalb der Welt der Tiersch�tzer.


Wenn ihr den Banner nicht mittels Link ver�ffentlichen k�nnt, verlinkt folgenden Text (auch wenn dieser weniger anst��ig sein wird) "Zum Schutz der Tiere: Spanien NEIN danke!".

Wir werden euren Namen der Liste aller Mitwirker hinzuf�gen, diese Liste ist auf der Website ver�ffentlicht.

Alle, die sich an der Kampagne beteiligen m�chten, bitten wir um eine Antwort an nfo@sos.galgos.net  und eine Kopie an crueltyinspain@gmail.com .

Danke euch allen, f�r die Teilnahme!

Kommitee "NEIN zum grausamen Spanien!"
 


ESPANOL:


Queridos amigos

rogamos vuestro imprescindible apoyo para la campa�a de denuncia en contra de las terribles condiciones de los animales en Espa�a; una campa�a en contra de la Espa�a cruel; una campa�a activa en la que todos nosotros podemos contribuir con nuestras elecciones de productos y servicios como consumidores y tambi�n como turistas.

Pedimos difusi�n de este mensaje entre todas las asociaciones y activistas que conoc�is. Si ten�is web, os rogamos que pong�is el banner (archivo anexo) con el link http://crueltyinspain .webnode.com para el sitio de la campa�a que os invitamos a ver. La difusi�n es muy importante tambi�n fuera del mundo del activismo animalista.

Si no pod�is poner el banner mediante link, ponedlo en forma de texto (aunque ser� menos chocante) y con las palabras:

"Para defender a los animales: �Espa�a, NO gracias!"

Incluiremos vuestro nombre en el listado de los que se han adherido a la campa�a en el mismo sitio web. Por favor, todos aquellos que quer�is participar en la campa�a enviad una respuesta a nfo@sos-galgos.net y una copia a crueltyinspain@gmail.com .

�Gracias a todos por vuestra participaci�n!

Comit� 'NO a la Espa�a CRUEL"
 


FRAN�AIS

Chers amis,

nous sollicitons votre adh�sion � la campagne qui commencera dans les prochains jours et qui concerne la terrible condition des animaux en Espagne.

Nous vous demandons de diffuser le message aux autres associations et aux activistes que vous connaissez (mais aussi aux personnes qui ne sont pas directement li�es � l'activisme pour la d�fense des animaux), et de publier le banner ci-joint, avec un lien vers le site de la campagne, ( http://crueltyinspain.webnode.com , que nous vous invitons � visiter) si vous avez un site.

Si vous ne pouvez pas publier le banner, un lien textuel conviendra malgr� tout (meme si l'impact en est moindre), avec le texte suivant:

"Espagne ? NON, merci, pour la d�fense des animaux"

Ceux qui voudraient participer peuvent envoyer une mail d'adh�sion � crueltyinspain@gmail.com.
Vous serez ajout�s � la liste des associations adh�rentes, dans le meme site.

Merci a tous pour votre participation !

Comit� "NON � l'Espagne cruelle"


Dear friends,
we ask you to support our campaign which aims to show the entire world under which terrible conditions the animals of Spain suffer � a campaign to which we can all lend our support by our choice of products and services, as consumers and tourists.

We ask for distribution of this alert to all organisations and activists in your acquaintance. If you own a website, please add the banner (attached) with the link http://crueltyinspain.webnode.com  to your page. To spread this information is very important � in and outside animal welfare circles.


If you cannot link the banner itself, please at least publish the following text (although that not be nearly as effective) "For animal protection: Spain NO thank you!!"


We will add your name to our list of participants and publish it on the website.


All wishing to participate in the campaign please send a mail to crueltyinspain@gmail.com .
Thank you all for your support!
Committee "NO to cruel Spain!"

Fair Use Notice and Disclaimer
Send questions or comments about this web site to Ann Berlin, annxtberlin@gmail.com