Visitor:
Animal Protection > Worldwide Actions > Germany - Index
Das Ende der Stierkaemp fe

Wir, das sind Martina Szyzska undCaroline Waggershauser, beide seit vielen Jahren im spanischen Tierschutzt�tig, spezialisiert vor allem im Thema Stierkampf, wendenuns an Sie, weil wir Sie um ihre Unterst�tzung f�r das �Projekt Br�ssel� bittenm�chten.

Durch die in langen Jahren derRecherche gewonnenen Erkenntnisse fanden wir nun den definitiven Weg zurAbschaffung der Stierk�mpfe und Stierfeste in Europa, der einzig und allein�ber Br�ssel f�hrt.

Stierkampf geht uns alle an, Stierkampf istunvereinbar mit der heutigen Ethik und politisch nicht vertretbar. In unserer modernen Gesellschaft, deren moralische und ethischeWerte immer mehr verfallen, sind der Schutz von Tieren und die Erkl�rung vonTierrechten nicht nur eine Herausforderung f�r die menschliche Kultur undZivilisation, sondern auch eine Pflicht.

Nach jahrelanger genauer Beobachtung derwirtschaftlichen und sozialen Situation Spaniens, sind wir zu dem Schlussgekommen, dass die Stierk�mpfe und Stierfeste nur auf politischem Weg �ber dieEurop�ische Union abgeschafft werden k�nnen.

Daher muss das Europ�ische Parlament entsprechendreagieren indem der Zusatz ....insbesondere in Bezug auf religi�se Riten,kulturelle Traditionen und das regionale Erbe", aus dem Artikel 13 desTFEU gestrichen wird. Zeitgleich wird die entsprechende Aufgliederung der Subventionen f�rFleischrinder, Milchk�he und "toros de lidia" (Kampfstiere) inAngriff genommen, um so zu vermeiden, dass die Kampfstierz�chter von diesenihnen nicht zustehenden Geldern profitieren.

Um dieses Ziel zu erreichen braucht esexzellente Anw�lte, engagierte und erfahrene Lobbyisten. Wir stehen inKontakt mit einer erstklassigen Kanzlei f�r EU Recht und Lobbying, die direktmit einem ihrer B�ros vor Ort in Br�ssel agiert.

Die Abschaffung der Tauromachie ist einpolitisches Thema, alleine schon wegen der gesch�tzten 600 Millionen Euro EUSubventionen die direkt (m�nnliche Rinder) und indirekt (Sanierung vonStierkampfarenen mit EU Mitteln) in die Stierkampfindustrie flie�en. Lobbyingist ein Instrument zur politischen Einflussnahme und ein Mittel zurEntscheidungsfindung, ohne die heutzutage die Politik nicht funktioniert.

Wenn Sie mithelfen wollen, das �Projekt Br�ssel�finanziell zu unterst�tzen, um den Stierkampf in Europa zu beenden,verhindern wollen, dass weiterhin Kindern die grausame Tierqu�lerei alsKulturgut nahegebracht und gelehrt wird, wenn Sie nicht mit Ihren Steuergelderndie Tauromachie am Leben zu erhalten m�chten und mit dazu beitragen wollen,dass die Tauromachie von der UNESCO als Immaterielles Weltkulturerbe unterSchutz gestellt wird, z�gern Sie bitte nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wirwerden Sie dann �ber die Einzelheiten des Projekts informieren und die Kanzleivorstellen.

Mit freundlichen Gr�ssen

Martina Szyszka CarolineWaggershauser

Kontakt:

Martina Szyszka, Wuppertal, 0049-202493 62 42 Caroline Waggershauser, Barcelona, 0034-638958 224



Fair Use Notice and Disclaimer
Send questions or comments about this web site to Ann Berlin, annxtberlin@gmail.com